Babe Vertrag 2020

Babe Ruths erste und letzte Verträge mit den New York Yankees gehen in den Auktionsblock. Sie sollen am 6. Oktober im Rahmen der Oktoberlegendenauktionen von Goldin Auctions zur Angebotsabgabe abgegeben werden. Die Ausschreibung für die beiden historischen Dokumente endet am 1. November 2014. Hier ist eine Liste von ein paar nur um zu relativieren, wie würdig bestimmte Spieler von ihrem Vertrag sind. 1921 übergab Ruth Roger Connors 138 Homeruns – um im Alter von 26 Jahren Baseballs All-Time-Karriere-Homerun-Hitter zu werden. Ruth würde auch die Liga in diesem Jahr in Läufen und Läufen führen. Ruth begann 1922 mit der Unterzeichnung eines neuen Vertrages für mehr als doppelt so viel wie der größte jemals zu diesem Zeitpunkt. Der Bambino rechnete für 75.000 Dollar ab — ein Rückgang um 5.000 Dollar gegenüber dem Vorjahr wegen der Depression, die die Einnahmen des Baseballs einkalkulierte. Sein Vertrag beinhaltete 25 Prozent der Nettoeinnahmen von Yankees Ausstellungsspielen.

Der zweite Babe Ruth Vertrag, der von Goldin Auctions verkauft wird, ist für 1934. Während sein Gehalt auf 35.000 Us-Dollar gekürzt worden war, hatte Ruth eine Klausel, um Geld aus ”Ausstellungsspielen, die während der regulären Meisterschaftssaison gespielt wurden”, zu erhalten. ”Was zum Teufel hat (Präsident Herbert) Hoover damit zu tun (sein Vertrag ist größer)? Außerdem hatte ich ein besseres Jahr als er.” – Babe Ruth (Quelle: Widely Attributed) Die Frage in der Titelzeile wird in diesem Zusammenhang interessant. Wie sieht Babe Ruths Gehalt heute in der Welt aus, in der Pablo Sandoval einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag verdiente? 1922 wurde Babe Ruth der bestbezahlte MLB-Spieler, ein Titel, den er erst nach der Saison 1934 aufgeben würde. Zusammengenommen verdiente Ruth in diesen 12 Jahren bei den Yankees etwa 792.000 US-Dollar für einen durchschnittlichen Jahreswert von 60.923 US-Dollar. Er war nicht alt genug, um einen Vertrag zu unterzeichnen, also hatte der Besitzer der Orioles selbst Ruths Erziehungsberechtigten erklärt. Andere Spieler begannen, Ruth ”Babe” zu nennen. Der Vertrag von 1934 wird von Ruth, Ruppert, Yankees General Manager Ed Barrow und AL-Präsident William Harridge unterzeichnet. Basierend auf meinem Modell betrug das durchschnittliche MLB-Gehalt im Jahr 1922 etwa 8.000 US-Dollar. Seitdem ist es um etwa 50.000% gewachsen (49,558%, aber wer zählt?). Wenn man 1922 als einziger ”Vertrag” mit den Yankees betrachtet wurde, wäre Babe Ruths ”Vertrag” 392.495.604 US-Dollar wert gewesen, wenn er in diesem Jahr ausgehändigt worden wäre.